Weinfest 2016

  1. Weinfest im Wappenhaus – Eine Nachlese

Petrus meinte es gut mit uns. Pünktlich zum Weinfest gab es genau das richtige Feierwetter.

Am Sonnabend, um Zwei öffneten wir das Hoftor und nur wenig später konnten unsere Gäste die wundervollen Musiker Simchen und Lautenknecht erleben, die mit Gitarre und Mundharmonika zum Streifzug durch den Blues einluden. Als Überraschung, auch für uns, gesellte sich dann immer mal wieder Ina zu den Beiden und verzauberte die Anwesenden mit ihrer unglaublich klaren Stimme.

18.00 Uhr dann, wie jedes Jahr, der Auftritt von Lösius, unserem Stadtmusicus. Mit kräftiger Stimme schmetterte er Gesellen-und andere Lieder in den Hof des Wappenhauses, garniert mit lustigen Reimen und lockeren Sprüchen. Als dann kurz vor halb acht Micha und Frank von Unfolkkommen eintrafen, hatte die Stimmung schon einen ersten Höhepunkt erreicht.

Aber Unfolkkommen wäre unvollkommen, wenn sie nicht doch noch einen daraufgesetzt hätten. Von der ,,Dicken aus Zwicke,, bis ,,Friedrich Kraus,, ging einmal mehr die Post ab. Die Gemeinde sang kräftig mit und hatte jede Menge zu lachen über Texte und Lieder, vorgetragen in sächsischer Mundart.

Spät in der Nacht endete der Weinfestsonnabend im Wappenhaus.

Am darauffolgenden Sonntag gingen es alle etwas ruhiger an, dazu passend der Soloauftritt von Thomas Lautenknecht. Volkslieder und Evergreens fanden aufmerksame Zuhörer und bildeten einen schönen Ausklang.

Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen unseres Jubiläums beigetragen haben, die da wären:

Micha und Fränker, Thomas, Maximilian und Ina, Lösi, , Jan und 2 x Jörg, Amtsgericht Meißen Baumschulen Tamme, Markgrafen Getränkemarkt Coswig, Weinsegler, Thomas Grafe, corredo Dresden und allen, die bei uns im Wappenhaus zu Gast waren.

Bleibt gesund und uns gewogen.

Wir sehen uns 2017

Jeannette und Jens